Enkeli-sijoittaja Jason Calacanis kutsuu 99 prosenttia salausvaluutoista „roskiksi“

Kaksitoista vuotta ensimmäisen kryptovaluutan syntymisen jälkeen on luotu yli 5000 muuta. Ja vaikka suuri osa näistä on jatkanut menestystä kysynnässä, runsas määrä digitaalisia valuuttoja on epäonnistunut vuosien varrella. Asiantuntijat ovat edelleen sitä mieltä, että yhä useammat kryptovaluutat , sekä uudet että olemassa olevat kolikot, lakkaavat säilymästä lähitulevaisuudessa.

Sellaisenaan, kun enkelisijoittaja Jason Calacanis otti Twitteriin ilmaistakseen voimakkaasti, että monet kryptovaluutat todellakin huuhtoutuvat kysynnästä, se ei tullut yhtä suurena yllätyksenä.

Tämä on kuitenkin erittäin rohkea ottelu Calacaniksen kanssa, jossa todetaan tiukasti, että vain 1% kryptovaluutoista 99%: iin nähden on arvokasta

Näkökulmasta katsottuna, tällä hetkellä kolikkokaupassa on listattu noin 5 000 kryptovaluuttaa. Calacanisin otto tarkoittaisi, että vain 50 nykyisistä kryptovaluutoista todennäköisesti onnistuu. Kun tappiot lasketaan, tämä tarkoittaisi myös, että yli miljardia dollaria menetetään markkina-arvossa, jolla on varmasti pysyvä vaikutus muihin markkinoihin.

Vaikka tämä näyttää suurelta uhkapeliltä, ​​Uber-sijoittaja ei ole ainoa, joka jakaa nämä tunteet. Samanlainen kuin Jason, True Venturesin kumppani Kevin Rose oli viimeaikaisessa haastattelussa toistanut Jasonin ajatuksia sanomalla, että 99% kryptovaluuttaprojekteista epäonnistuu. Rose on yhtä mieltä siitä, että suurin osa näistä hankkeista on luotu ainoana tavoitteena voiton tuottaminen ilman luontaista ratkaisumallia nykyiseen paperirahan aiheuttamaan taloudelliseen tilaan.

Mainos

Silti Rose tunnustaa näiden epäonnistuneiden hankkeiden vaikutukset tuleviin, mutta uskoo, että kourallinen kryptovaluuttoja on edelleen lupaavia. Osa hänen Techcrunchin kanssa tekemästään haastattelusta kuuluu: „Se on valitettavaa, koska se todella vetää korkealaatuisia projekteja ja se häiritsee tilaa melko vähän.“

Molemmat havainnot heijastavat suuressa määrin menneitä tapahtumia riippumatta siitä, kuinka äärimmäisiä. Vuodesta 2018 vuoteen 2019 syntyi noin 1900–300 salausvaluuttaa, ja tuskin puolet valmistettiin vuoteen 2020 saakka. Toimimattomien salausvaluuttojen seurannalle tarkoitetun Coinopsyn alustan tiedot sisältävät yli 1600 digitaalista valuuttaa, ja 60% (ICO): n tukemat kolikot murtuvat jopa ennen päästä heidän syntymäpäiviin tai listautua pörssiin.

Kriitikkojen mielipide on, että suurimmalla osalla näistä kolikoista ei ole luontaista arvoa, mutta toinen erittäin suosittu otto on se, että jopa kryptovaluutat, joilla on arvo, ovat jäljitelmärahoja. Kuten termi määrittelee itsensä, nämä kolikot vain jäljittelevät muita olemassa olevia kolikoita ja tarjoavat saman ratkaisun. tarve, joka on jo tyydytetty.

Yhdessä YahooFinancen 2019 -julkaisussa julkaistuissa artikkeleissa keskityttiin siihen syyyn, miksi monet kryptovaluutat menevät nollaan, kirjailija Gavin Brown selittää, kuinka jäljitelmäkolikot yksinkertaisesti eivät vastaa yleisön vaatimuksiin.

”Kerta toisensa jälkeen näemme lanseerat, jotka kopioivat aiemmin onnistuneen kolikon – esimerkiksi“ kolikko x on uusi Bitcoin ”. Markkinoilla on kuitenkin jo Bitcoin, ja kysyntä jatkuu edelleen – kuten osoittaa 18 miljoonan Bitcoinin louhinta vasta viime kuussa. ”

Kun digitaaliset valuutat ovat saaneet maailmanlaajuista huomiota ja investointeja, on todennäköistä, että salausavaruudessa nähdään yhä enemmän kolikoita, jotka kasvavat elämään. Brown huomauttaa kuitenkin, että monet näistä kolikoista ovat todella huijauksia, jotka myötävaikuttavat tiukkojen sääntelypolitiikkojen tehostamiseen. Mutta vaikka tämä vaikeuttaa erittäin tyydyttyneiden markkinoiden valloittamista, uusille ja aitoille kryptovaluutoille on edelleen mahdollista menestyä.

Olvídate de las trampas, ¿puede Bitcoin generar ingresos pasivos a través de préstamos?

Bitcoin como activo financiero ha crecido drásticamente en popularidad en los últimos años. A medida que la adopción continúa creciendo y las rampas de entrada y salida se hacen fácilmente accesibles, la base de usuarios de Bitcoin Revolution ha crecido y se ha diversificado significativamente. En los últimos años se ha observado un mayor interés institucional. Si bien la cultura Hodl dentro de la comunidad sigue siendo dominante, los usuarios de hoy en día también se preguntan si el activo puede utilizarse también para obtener ingresos pasivos.

Andreas Antonopoulos – popular defensor de Bitcoin, en un reciente debate habló sobre si Bitcoin, como ingreso pasivo, era una idea viable para muchos usuarios de criptogramas y los riesgos asociados con los préstamos basados en criptogramas, DeFi y otros servicios de custodia. Sostuvo que, si bien la comunidad siempre ha popularizado el hodling y se ha centrado en la apreciación de los precios únicamente a través de las fuerzas del mercado, Antonopoulos señaló que la apreciación no se puede garantizar realmente. En cuanto a la generación de ingresos pasivos mediante activos cifrados sin tener que entregar su moneda a otra parte, Antonopoulos destacó,

„Otra opción sin dar sus monedas a alguien más es usar un contrato financiero descentralizado. Lo que podrías hacer es convertir tu Bitcoin en Éter o directamente en Dai, que es una moneda estable, y podrías ponerla en una plataforma donde podrías prestar DAI y ganar intereses“

Sin embargo, señaló que existe un nivel de riesgo que los usuarios tendrán que asumir en tal escenario. Señaló que la transición de Bitcoin a una plataforma basada en el Etereo conlleva riesgos de seguridad, ya que ambas plataformas no son necesariamente las mismas en términos de seguridad. Antonopoulos también señaló,

„La plataforma subyacente, que es el Etéreo, puede tener problemas. Puede tener bichos. El algoritmo de consenso puede tener fallos. Puede tener aumentos en el precio del gas, lo que lleva a otros problemas de cascada. Y todas esas cosas pueden causar que pierdas parte o todo tu capital invertido“.

Sin embargo, el ecosistema de DeFi del Etéreo sigue siendo un espacio muy activo para la concesión de préstamos en los últimos años con mecanismos de ganancia dentro del DeFi; con la Tasa de Ahorro de Dai (DSR) los titulares de Dai pueden obtener un ingreso pasivo depositando Dai en el contrato.

A principios de año, un informe de la Tasa de DeFi encontró que,

„El fabricante y el DSR han ofrecido la oportunidad de ahorro de mayor rendimiento en los últimos tres meses – justo cuando el MCD fue introducido por primera vez en noviembre de 2019. Compound – el protocolo de préstamos sin permiso – ofreció el segundo mayor rendimiento de los holdings Dai con un promedio de 90D de 5.23%.

Sin embargo, aunque las perspectivas de los préstamos son lucrativas, Antonopoulos señaló que otro riesgo importante de la plataforma son los errores en los contratos inteligentes, pero señaló que el mero hecho de ocultar el cifrado puede no garantizar el rendimiento de la inversión y que los riesgos son inevitables.

Telos-Partnerschaften bringen Blockketten-Features in Spiele auf Unity und Steam

Die zweitaktivste Blockkette, Telos, kündigte am 28. April Partnerschaften mit drei Glücksspielfirmen an, die den Spielen auf den Unity- und Steam-Plattformen Blockkettenfunktionen verleihen.

Im Rahmen der Partnerschaft von Telos mit Bitcoin Profit wird das Netzwerk die nächste Qudo-Plattform des Unternehmens beherbergen und darüber hinaus technische und Marketingunterstützung bieten.

Qudo ist ein auf Spielsteinen basierender Belohnungsmechanismus, bei dem es um Testspiele geht, die in jedes mit der Unity-Plattform erstellte Spiel integriert werden können. Benutzer können für das Erreichen bestimmter Ziele oder einfach für das Sammeln von Spielstunden belohnt werden.

Blockchain-Unternehmen schließen sich zusammen, um eine private Coronavirus-Testanwendung zu entwickeln

Nach eigenen Angaben von Unity liefen im vergangenen Jahr mehr als 3,3 Milliarden Geräte mit Spielen, die auf der Plattform entwickelt wurden, so dass Qudo ein riesiges Publikum sehen konnte, das mit Kryptomoney-Belohnungen belohnt wurde.

Die Plattform ermöglicht es den Entwicklern, sich auf das Spielerlebnis zu konzentrieren und Krypto-Belohnungen ohne vorherige Blockchain-Erfahrung hinzuzufügen. Laut dem Geschäftsführer von Blockbastards, João Abrantes

„In traditionellen Spielen haben wir gesehen, dass die Kreditsysteme im Spiel dazu neigen, das meiste Geld zu generieren, und jetzt können wir dieselbe On-Chain-Erfahrung mit Qudo anbieten, das im Telos-Netzwerk läuft“.

Bei Bitcoin Era gibt es die Preis Analyse

Das Fantasy-Fußballspiel von Blockchain, Sorare und Betis Sevilla, haben ein Abkommen unterzeichnet
Farmwild und Gebiet X fügen ein Wettbewerbselement hinzu

Die beiden anderen von Telos angekündigten Partnerschaften sind mit Farm Game und Area X.

Auf der Plattform Farm Game können Sie auf Spiele wie Counter Strike, DOTA 2 und andere des Steam-Dienstes wetten. Sponsoren können auch Online-Wettbewerbsspiele erstellen, indem sie Telos-Tokens (TLOS) als Preise anbieten.

Ab 2019 unterstützte die Steam-Plattform mehr als 34.000 Spiele und über 95 Millionen aktive Nutzer pro Monat.

Kryptographische Spiele scheinen während der Coronavirus-Pandemie zu wachsen

Area X ist ein soziales Netzwerk von freien HTML 5-Spielen, das auf der Telos-Blockkette aufbaut und Preise in TLOS und anderen Tokens vergibt. In Gebiet X finden auch Turniere statt, bei denen die Spieler eine geringe Startgebühr zahlen, in der Hoffnung, mehr Spielmarken zu gewinnen.

Suvi Rinkinen, CEO der Telos Foundation, äußerte den Wunsch des Unternehmens, die Entwicklung blockkettenbasierter Spiele zu unterstützen, und erklärte: „Die Integration der Blockkettentechnologie in Spiele hat zahlreiche Vorteile, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Qudo, Area X und Farm Game, um sicherzustellen, dass Telos ihnen hilft, ihre Leistung zu maximieren.

Telos ist jedoch nicht ausschließlich auf Spiele ausgerichtet. Wie Cointelegraph berichtete, hat sich das Unternehmen kürzlich mit der Genobank zusammengetan, um eine Anwendung auf den Markt zu bringen, die den Zugang zu anonymen Tests auf COVID-19 erleichtert.

Der Kryptograf Matthew Green warnt davor, dass der Zugriff auf die End-to-End-Verschlüsselung angegriffen wird dailyhodl.com 2 h Lesezeit: ~ 4 m Matthew Green, Kryptograf, Sicherheitstechnologe und Informatikprofessor an der Johns Hopkins University, sagt, Unternehmen, die versuchen, End-to-End-Verschlüsselung (E2E) zu integrieren, stehen vor einem harten Kampf, da der Widerstand gegen Innovatoren zunimmt, die Systeme zum Schutz der privaten Kommunikation entwickeln. In einer Nachricht an seine 99.500 Follower auf Twitter schreibt Green: „Was mich wirklich betrifft, ist, dass die USA und andere Regierungen nachdrücklich darauf drängen, die Bereitstellung neuer E2E-Verschlüsselung zu blockieren.“ Der Rückschlag gegen die End-to-End-Verschlüsselung (E2E) wurde im vergangenen Jahr stark vorangetrieben, als US-Generalstaatsanwalt William Barr zusammen mit internationalen Strafverfolgungspartnern aus den USA, Großbritannien und Australien einen offenen Brief an Facebook unterzeichnete und die sozialen Netzwerke kritisierte plant die Implementierung von E2E auf allen Messaging-Plattformen. Nach dem Brief, „Durch die Verwendung der End-to-End-Verschlüsselung, mit der Nachrichten nur von Endbenutzern entschlüsselt werden können, können Dienstanbieter keine lesbaren Inhalte als Reaktion auf Abhöraufträge und Durchsuchungsbefehle erstellen. Diese Barriere ermöglicht es Kriminellen, die Festnahme durch Strafverfolgungsbehörden zu vermeiden, indem der Zugang zu wichtigen Beweismitteln in Form von verschlüsselter digitaler Kommunikation eingeschränkt wird. Die Verwendung von End-to-End-Verschlüsselung und anderen hochentwickelten Verschlüsselungstechnologien behindert oder verhindert ernsthafte strafrechtliche und nationale Sicherheitsuntersuchungen erheblich. “ Fügt Grün hinzu, „Strafverfolgungs- und Geheimdienste können den Kongress nicht dazu bringen, E2E zu verbieten. Deshalb nutzen sie alle nichtlegislativen Instrumente, um dies zu stoppen. Und es stellt sich heraus, dass dies funktioniert. Nicht gegen die großen etablierten Anbieter, die E2E bereits bereitgestellt haben. Aber gegen die neuen Emporkömmlinge, die Krypto verwenden wollen, um Vertrauensprobleme zu lösen. Und die Bundesregierung hat eine enorme Macht. Power over Tools wie Section 230 [des Communications Decency Act von 1996]. Macht Kopfschmerzen für Menschen zu verursachen. Aber auch ohne Unterstützung des Kongresses hat die Exekutive eine enorme Macht, Beschaffungs- und Zertifizierungsentscheidungen zu treffen. Wenn Sie also ein Unternehmen sind, das E2E für Ihre Kunden bereitstellen möchte, selbst wenn ein dringender Bedarf besteht, stehen Sie vor dem Gespenst, gegen eine immens mächtige Regierung in den Krieg zu ziehen, die sehr starke negative Gefühle hinsichtlich eines breiten Zugangs zur Verschlüsselung hat. “ Neben Verbrauchern und Einzelpersonen hebt Green auch hervor, wie der Präsident Trump verschiedene Formen der Aufsicht über seine Verwaltung ins Visier genommen hat: durch die Entlassung von fünf Generalinspektoren.

Matthew Green, Kryptograf, Sicherheitstechnologe und Informatikprofessor an der Johns Hopkins University, sagt, Unternehmen, die versuchen, End-to-End-Verschlüsselung (E2E) zu integrieren, stehen vor einem harten Kampf, da der Widerstand gegen Innovatoren zunimmt, die Systeme zum Schutz der privaten Kommunikation entwickeln.

In einer Nachricht an seine 99.500 Follower auf Twitter schreibt Green:

„Was mich wirklich betrifft, ist, dass die USA und andere Regierungen nachdrücklich darauf drängen, die Bereitstellung neuer E2E-Verschlüsselung zu blockieren.“ Der Rückschlag gegen die End-to-End-Verschlüsselung (E2E) wurde im vergangenen Jahr hier online stark vorangetrieben, als US-Generalstaatsanwalt William Barr zusammen mit internationalen Strafverfolgungspartnern aus den USA, Großbritannien und Australien einen offenen Brief an Facebook unterzeichnete und die sozialen Netzwerke kritisierte plant die Implementierung von E2E auf allen Messaging-Plattformen.

Nach dem Brief

„Durch die Verwendung der End-to-End-Verschlüsselung, mit der Nachrichten nur von Endbenutzern entschlüsselt werden können, können Dienstanbieter keine lesbaren Inhalte als Reaktion auf Abhöraufträge und Durchsuchungsbefehle erstellen. Diese Barriere ermöglicht es Kriminellen, die Festnahme durch Strafverfolgungsbehörden zu vermeiden, indem der Zugang zu wichtigen Beweismitteln in Form von verschlüsselter digitaler Kommunikation eingeschränkt wird. Die Verwendung von End-to-End-Verschlüsselung und anderen hochentwickelten Verschlüsselungstechnologien behindert oder verhindert ernsthafte strafrechtliche und nationale Sicherheitsuntersuchungen erheblich. “

Bei Bitcoin Era gibt es die Preis Analyse

Fügt Grün hinzu

„Strafverfolgungs- und Geheimdienste können den Kongress nicht dazu bringen, E2E zu verbieten. Deshalb nutzen sie alle nichtlegislativen Instrumente, um dies zu stoppen. Und es stellt sich heraus, dass dies funktioniert. Nicht gegen die großen etablierten Anbieter, die E2E bereits bereitgestellt haben. Aber gegen die neuen Emporkömmlinge, die Krypto verwenden wollen, um Vertrauensprobleme zu lösen.

Und die Bundesregierung hat eine enorme Macht. Power over Tools wie Section 230 [des Communications Decency Act von 1996]. Macht Kopfschmerzen für Menschen zu verursachen. Aber auch ohne Unterstützung des Kongresses hat die Exekutive eine enorme Macht, Beschaffungs- und Zertifizierungsentscheidungen zu treffen.

Wenn Sie also ein Unternehmen sind, das E2E für Ihre Kunden bereitstellen möchte, selbst wenn ein dringender Bedarf besteht, stehen Sie vor dem Gespenst, gegen eine immens mächtige Regierung in den Krieg zu ziehen, die sehr starke negative Gefühle hinsichtlich eines breiten Zugangs zur Verschlüsselung hat. “

Neben Verbrauchern und Einzelpersonen hebt Green auch hervor, wie der Präsident Trump verschiedene Formen der Aufsicht über seine Verwaltung ins Visier genommen hat: durch die Entlassung von fünf Generalinspektoren.