Robinhood, hedge funds and small investors testify

Robinhood, hedge funds and small investors testify before Congress in GameStop affair

GameStop’s share price has dropped by 90% again, but the affair is going to the next round in the parliamentary finance committee.

Several top executives from the companies involved in the affair involving the stock of video game retailer GameStop, as well as some small Bitcoin Benefit investors involved who conspired on the social network to collectively buy the stock, are now expected to testify before the US House Finance Committee.

According to a Reuters report, the CEOs of trading platform Robinhood, investment firm Melvin Capital and hedge fund Citadel are expected to be asked to appear at the parliamentary hearing on 18 February. According to Bloomberg, it is already confirmed that Citadel founder Ken Griffin and Robinhood CEO Vlad Tenev will testify, though it is unclear whether Melvin founder Gabriel Plotkin or another member of the hedge fund’s board will appear.

Robinhood and retail investors on Reddit

The hearing, which will be held in virtual form due to the Corona crisis, will look at the developments surrounding GameStop’s stock, which were largely triggered by the aforementioned investment firms and hedge funds, trading platform Robinhood and retail investors on Reddit. After the latter drove the security to disproportionate heights, massive losses were incurred by Melvin and Citadel, after which Robinhood halted trading in GameStop’s stock. Some politicians see possible market manipulation in this move, which is why the trading platform in particular immediately came under criticism.

This criticism was reinforced by the fact that Robinhood has financial ties to Melvin and Citadel. Media and observers interpreted the trading halt accordingly as kowtowing to high finance to the detriment of small investors. CEO Tenev, however, countered that the capital requirements for trading the stock became too high for his company due to its dramatic price increase, which is said to be the real reason for the halt.

Although the restrictions were later lifted, GME’s share price has since crashed from its temporary high of US$469.49 on 28 January to just US$49.50.

$10 Milliarden in einem Monat: Grayscale’s AUM erreicht $30B-Meilenstein

Die massiven Kryptowährungskäufe von Grayscale gehen weiter, da die AUM des Unternehmens in einem Monat um 50 % auf 30 Milliarden US-Dollar gestiegen sind.

Der weltweit führende Kryptowährungs-Vermögensverwalter, Grayscale Investments, setzt seine rasante Expansion fort, indem er einen weiteren AUM-Meilenstein bei 30 Mrd. $ überwindet. Etwas erwartungsgemäß machen die Trusts, die den beiden größten digitalen Vermögenswerten, nämlich Bitcoin Hero und Ethereum, gewidmet sind, über 95% aller Bestände aus.

Grayscale Tops $30B In AUM

Das 2013 gegründete Unternehmen Grayscale ermöglicht institutionellen Anlegern ein Engagement in verschiedenen Kryptowährungen, ohne dass sie sich um die Lagerung oder Verwaltung der Vermögenswerte kümmern müssen. Bis 2019 hatte das Unternehmen etwa $2 Milliarden an verwaltetem Vermögen angezogen.

Allerdings wurde 2020 das erfolgreichste Jahr des Unternehmens, da es die größten Zuflüsse von Institutionen verzeichnete. Bis zum Jahresende stiegen die AUM von Grayscale um das Zehnfache auf 20 Mrd. $.

Das Unternehmen hat sich seit Beginn des neuen Jahres nicht verlangsamt. Jüngste Daten zeigen, dass die AUM in etwas mehr als einem Monat um weitere $10 Mrd. gewachsen sind und nun nördlich von $30 Mrd. liegen. Das bedeutet einen Anstieg von 50% in etwa fünf Wochen.

Das Unternehmen hat wiederholt das wachsende Interesse von Institutionen gegenüber seinen Produkten hervorgehoben, was am besten mit den Zahlen oben veranschaulicht wird.

Allerdings scheint es, dass akkreditierte Investoren sind in der altcoin Markt suchen als auch, wie Grayscale hat Dokumente eingereicht, um Trusts nach der Leistung von zahlreichen neuen altcoins starten. Dazu gehören Polkadot, Chainlink, Tezos, Aave, Monero, und mehr.

Bitcoin und Ethereum dominieren immer noch

Obwohl Grayscale Trusts für mehrere Kryptowährungen hat und die Einführung weiterer in Betracht zieht, konzentriert sich der Großteil des AUM auf die beiden Top-Digital Assets – Bitcoin und Ethereum.

Wie das AUM-Update von oben zeigt, hat der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) über $24,3 Milliarden, während der Grayscale Ethereum Trust (ETHE) fast $5 Milliarden hat.

Das bedeutet, dass GBTC für fast 81% des Gesamtbestandes verantwortlich ist, während ETHE für 16,5% verantwortlich ist. Oder, die beiden SEC-berichtenden Trusts sind für über 97% aller verwalteten Vermögenswerte verantwortlich.

Interessanterweise ist der Anteil von GBTC seit Ende 2020, als er laut dem Q4-Bericht bei 85 % lag, tatsächlich gesunken. Dies könnte auf den in die Höhe schießenden Preis von ETH auf neue Allzeithochs und die massive Akkumulationsrate zurückzuführen sein, die das Unternehmen in letzter Zeit angenommen hat.

Allein in der letzten Woche hat Grayscale fast 84.000 ETH in sein Portfolio aufgenommen – im Wert von etwa 140 Millionen Dollar. Dies ist ein signifikanter Anstieg im Vergleich zu den durchschnittlichen wöchentlichen Zuflüssen, die während des vierten Quartals 2020 mit 26 Millionen Dollar registriert wurden.