Ripple as a world currency? – CTO dampens expectations of single currency

Some people still dream of Ripple (XRP) being part of a world currency. In a recent series of tweets, Ripple CTO David Schwartz speaks about his very personal view of the US dollar and world currencies in general. In this article, we take a brief look at Schwartz’s opinion. Ripple CTO Schwartz to World Currencies In a series of tweets […]

Learn More →

Hat Bitmex das Vertrauen der Händler verloren?

Bitcoin: Hat Bitmex das Vertrauen der Händler verloren? Jeder kennt die BitMEX-Situation, nachdem ihr CTO, Samuel Reed, am 1. Oktober verhaftet wurde. Die Implikationen, die sich daraus ergeben, sind weitreichend, doch dieser Artikel wirft einen neuen Blick auf die Situation aus der Sicht der Händler. Offenes Interesse [OI] Der vorangegangene Artikel behandelte den OI-Tropfen auf BitMEX lange vor dem Fiasko […]

Learn More →

Yearn Finance (YFI) grows by 36%: DeFi tokens driven by Bitcoin’s bullish trend?

There are three main factors behind the recovery of Yearn.finance (YFI), whose price in the last three days has increased by 58%. In the last 72 hours, Yearn Finance (YFI) grew by 58% after falling to just $12,260 on some exchanges. There are three factors that could have caused this sharp turnaround: first, YFI was sold significantly underpriced; second, the […]

Learn More →

Devo investir em Bitcoin ou Gold?

As consequências económicas da COVID-19 levaram muitos a reconsiderar as suas estratégias de investimento, mas alguns argumentam que não há necessidade de reinventar a roda. Peter Mallouk, Diretor de Investimentos da COVID-19, se empurra contra a tentativa de „enriquecer“ com mais „ativos especulativos“. De acordo com Mallouk, os investidores devem „concentrar-se em comprar as ações das empresas tradicionalmente estáveis que […]

Learn More →

Ce stratège crypto est certain que la défense de Bitcoin du niveau de 10000 $ alimentera une croissance supplémentaire

Bitcoin (BTC) a connu des jours meilleurs – mais peu ces dernières semaines. Bitcoin Trader a chuté sous le niveau de 10K $ à plusieurs reprises au cours des dernières semaines. Le roi des crypto-monnaies a cependant rapidement rebondi à chaque fois qu’il a glissé sous cette zone de support clé. Pourtant, les investisseurs sont de plus en plus désemparés […]

Learn More →

Bitcoin-prijsvoorspelling: BTC strijdt tegen de volgende cruciale steun voor $11.200.

Op 25 augustus braken de beren de $11.400 en $11.200 maar corrigeerden ze naar boven. De prijs testte de $11.500 opnieuw en hervatte een neerwaartse beweging. Kopers houden de opwaartse correctie niet vol. BTC/USD riskeert een verdere waardevermindering als kopers BTC niet boven de 12-daagse EMA of $11.500 high duwen. Weerstandsniveaus: $10.000, $11, 000, $12.000 Steunniveaus: $7.000, $6.000, $5.000 Bitcoin […]

Learn More →

Bitcoin prezzo superiore a $11.5K come chiave BTC Prezzo metrico suggerisce $12K Retest

Bitcoin ha recuperato oltre gli 11,5 mila dollari, portando i trader a suggerire un nuovo attacco a 12 mila dollari che potrebbe verificarsi presto. Oggi il prezzo del Bitcoin (BTC) è rimbalzato dal suo recente minimo di 11.125 dollari l’11 agosto a 11.617 dollari. Questo suggerisce che i trader stanno diventando ottimisti, dato che i dati chiave mostrano una quantità […]

Learn More →

Enkeli-sijoittaja Jason Calacanis kutsuu 99 prosenttia salausvaluutoista „roskiksi“

Kaksitoista vuotta ensimmäisen kryptovaluutan syntymisen jälkeen on luotu yli 5000 muuta. Ja vaikka suuri osa näistä on jatkanut menestystä kysynnässä, runsas määrä digitaalisia valuuttoja on epäonnistunut vuosien varrella. Asiantuntijat ovat edelleen sitä mieltä, että yhä useammat kryptovaluutat , sekä uudet että olemassa olevat kolikot, lakkaavat säilymästä lähitulevaisuudessa. Sellaisenaan, kun enkelisijoittaja Jason Calacanis otti Twitteriin ilmaistakseen voimakkaasti, että monet kryptovaluutat todellakin […]

Learn More →

Olvídate de las trampas, ¿puede Bitcoin generar ingresos pasivos a través de préstamos?

Bitcoin como activo financiero ha crecido drásticamente en popularidad en los últimos años. A medida que la adopción continúa creciendo y las rampas de entrada y salida se hacen fácilmente accesibles, la base de usuarios de Bitcoin Revolution ha crecido y se ha diversificado significativamente. En los últimos años se ha observado un mayor interés institucional. Si bien la cultura […]

Learn More →

Der Kryptograf Matthew Green warnt davor, dass der Zugriff auf die End-to-End-Verschlüsselung angegriffen wird dailyhodl.com 2 h Lesezeit: ~ 4 m Matthew Green, Kryptograf, Sicherheitstechnologe und Informatikprofessor an der Johns Hopkins University, sagt, Unternehmen, die versuchen, End-to-End-Verschlüsselung (E2E) zu integrieren, stehen vor einem harten Kampf, da der Widerstand gegen Innovatoren zunimmt, die Systeme zum Schutz der privaten Kommunikation entwickeln. In einer Nachricht an seine 99.500 Follower auf Twitter schreibt Green: „Was mich wirklich betrifft, ist, dass die USA und andere Regierungen nachdrücklich darauf drängen, die Bereitstellung neuer E2E-Verschlüsselung zu blockieren.“ Der Rückschlag gegen die End-to-End-Verschlüsselung (E2E) wurde im vergangenen Jahr stark vorangetrieben, als US-Generalstaatsanwalt William Barr zusammen mit internationalen Strafverfolgungspartnern aus den USA, Großbritannien und Australien einen offenen Brief an Facebook unterzeichnete und die sozialen Netzwerke kritisierte plant die Implementierung von E2E auf allen Messaging-Plattformen. Nach dem Brief, „Durch die Verwendung der End-to-End-Verschlüsselung, mit der Nachrichten nur von Endbenutzern entschlüsselt werden können, können Dienstanbieter keine lesbaren Inhalte als Reaktion auf Abhöraufträge und Durchsuchungsbefehle erstellen. Diese Barriere ermöglicht es Kriminellen, die Festnahme durch Strafverfolgungsbehörden zu vermeiden, indem der Zugang zu wichtigen Beweismitteln in Form von verschlüsselter digitaler Kommunikation eingeschränkt wird. Die Verwendung von End-to-End-Verschlüsselung und anderen hochentwickelten Verschlüsselungstechnologien behindert oder verhindert ernsthafte strafrechtliche und nationale Sicherheitsuntersuchungen erheblich. “ Fügt Grün hinzu, „Strafverfolgungs- und Geheimdienste können den Kongress nicht dazu bringen, E2E zu verbieten. Deshalb nutzen sie alle nichtlegislativen Instrumente, um dies zu stoppen. Und es stellt sich heraus, dass dies funktioniert. Nicht gegen die großen etablierten Anbieter, die E2E bereits bereitgestellt haben. Aber gegen die neuen Emporkömmlinge, die Krypto verwenden wollen, um Vertrauensprobleme zu lösen. Und die Bundesregierung hat eine enorme Macht. Power over Tools wie Section 230 [des Communications Decency Act von 1996]. Macht Kopfschmerzen für Menschen zu verursachen. Aber auch ohne Unterstützung des Kongresses hat die Exekutive eine enorme Macht, Beschaffungs- und Zertifizierungsentscheidungen zu treffen. Wenn Sie also ein Unternehmen sind, das E2E für Ihre Kunden bereitstellen möchte, selbst wenn ein dringender Bedarf besteht, stehen Sie vor dem Gespenst, gegen eine immens mächtige Regierung in den Krieg zu ziehen, die sehr starke negative Gefühle hinsichtlich eines breiten Zugangs zur Verschlüsselung hat. “ Neben Verbrauchern und Einzelpersonen hebt Green auch hervor, wie der Präsident Trump verschiedene Formen der Aufsicht über seine Verwaltung ins Visier genommen hat: durch die Entlassung von fünf Generalinspektoren.

Matthew Green, Kryptograf, Sicherheitstechnologe und Informatikprofessor an der Johns Hopkins University, sagt, Unternehmen, die versuchen, End-to-End-Verschlüsselung (E2E) zu integrieren, stehen vor einem harten Kampf, da der Widerstand gegen Innovatoren zunimmt, die Systeme zum Schutz der privaten Kommunikation entwickeln. In einer Nachricht an seine 99.500 Follower auf Twitter schreibt Green: „Was mich wirklich betrifft, ist, dass die USA und andere Regierungen […]

Learn More →